© Copyright - Deutscher Ringer-Bund e.V.

EM Tag 4 – Niemesch im kleinen Finale

Während bei den Männern der vierte Tag eher zum vergessen war, haben die Frauen die nächste Chance auf eine Medaille.

Sowohl Lennard Wickel (0:7 gg. Safaryan ARM) als auch Nick Matuhin (3:4 gg. Zaseev UKR) mussten schon nach der ersten Runde das Turnier beenden. Wickel war relativ chancenlos, Matuhin führte lange Zeit gegen den starken Ukrainer, jedoch schwanden ihm in der zweiten Runde die Kräfte. Zaseev unterlag im Halbfinale und damit war Nick ausgeschieden. Bei den Frauen startete heute Luisa Niemesch bis 58kg für den DRB. Einen Auftakt nach Maß gab es in Runde 1 gegen Aurelie Basset (FRA) als Luisa nach einem tollen Wurf zur Beinschraube ansetzte und den Kampf vorzeitig mit 11:0 für sich entschied. Starke Nerven bewieß sie im darauffolgenden 1/4 Finale gegen die Moldawierin Esanu. Früh handelte sich die Deutsche einen 0:6 Rückstand ein, kam jedoch eindrucksvoll zurück. Erneut brachten ein Schwunggriff und mehrere Beinschrauben den am Ende sicheren 12:6 Punktsieg. Im Kampf um den Einzug ins Finale wartete dann Junioreneuropameisterin Grace Bullen aus Norwegen. Die beiden Athletinnen lieferten sich einen packenden Fight mit immer wieder wechselnder Führung. Als Niemesch kurz vor dem Ende bei 3:4 Rückstand ihr Risiko erhöhte, konterte die Norwegerin und brachte die 6:3 Führung über die Zeit. Somit steht Luisa Niemesch am Abend im kleinen Finale um die Bronzemedaille EM Tag 4 – Niemesch im kleinen Finale

Sportswear free shippingMens Flynit Trainers

© Copyright - Deutscher Ringer-Bund e.V.

EM RIGA Tag 4

EMWickelFreistil

70kg Lennard Wickel
1/8 Finale  gegen Safaryan (ARM) 0:7 PN

 

 

 

 

125kg Nick Matuhin
1/8 Finale gegen Alan Zaziev (UKR) 3:4 PN

 

 

 

 

 

Frauen
58kg Luisa Niemesch
1/8 Finale gegen Aurelie Basset (FRA) 11:0 PS
1/4 Finale gegen Esanu M. (MDA) 12:6 PS
1/2 Finale gegen Bullen G (NOR) 3.6pn

Finale um Bronze gegen …jordan release dateΑνδρικά Nike

EM Tag 3 – Endstation Viertelfinale

EM Tag 3 – Endstation Viertelfinale
Für alle 3 deutschen Starter war im Viertelfinale erst einmal Endstation.
Sowohl Eileen Fiedrich, Maria Selmaier bei den Frauen als auch Martin Obst bei den Männern konnten in ihrer ersten Runde einen Sieg davontragen und standen damit im Viertelfinale. Dort unterlag Eileen der Vize-Weltmeisterin aus Russland 2:13. Deutlich knapper und umso ärgerlicher waren die Niederlagen von Maria Selmaier und Martin Obst. Selmaier musste sich der Polin Osacka 3:3 geschlagen geben und Obst zog gegen den Bulgaren Kirov knapp mit 3:5 den Kürzeren. Eine Challenge in der letzten Sekunde brachte nicht den erhofften Erfolg, Augenblicke vor der Wertung war die Kampfzeit leider abgelaufen.
Während für Maria und Martin das Turnier hiermit beendet war, bekam Eileen Friedrich die Chance in der Hoffnungsrunde weiter zu kämpfen. Jedoch war die Ungarin Ramona Galambos eine Nummer zu groß und auch Friedrich schied konnte nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen.
Frauen
55kg Eileen Friedrich  – 15 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Lenka Hockova (CZE) 2:1 PS
1/4 Finale gegen Irina Ologonova (RUS) 2:13
Hoffnungsrunde gegen Ramona GALAMBOS (HUN) 3:9 PN

75kg Maria Selmaier – 11 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Elena Frant (ROU) 7:0 SS
1/4 Finale gegen Daria Osocka (POL) 3:3 PN

Freistil
74kg Martin Obst –  18 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Georgios Savvoulidis (GRE) 4:2 PS
1/4 Finale gegen Miroslav Kirov (BUL) 3:5 PNSport mediaNike Air Max 270 – Deine Größe bis zu 70% günstiger

© Copyright - Deutscher Ringer-Bund e.V.

EM Tag 2 – Hemmer und Thiele gewinnen die Bronzemedaille

EM_Banner_Tag02

Am Abend sicherten sich sowohl Nina Hemmer (53kg) als auch Erik Thiele (97kg) Platz 3 und somit ihr jeweils erstes Edelmetall im Seniorenbereich.

Sowohl das Frauen als auch das Freistil-Team jubeln über je eine Bronzemedaille.

Bei den Frauen legte Nina Hemmer einen tollen Start hin. Einem Punktsieg über die amtierende Europameisterin Angela Dorogan aus Azerbaidschan folgte in Runde zwei ein ungefährdeter
Schultersieg bei 12:0 Führung gegen Bilyana Zhivkova (BUL). Im Halbfinale war dann bei Vize-Weltmeisterin Sofia Mattsson aus Schweden erst einmal Endstation. Schwedens Vorzeigeathletin war dann noch eine Nummer zu groß. Am Abend traf Nina im kleinen Finale auf die Rumänin Estera Dobre. Nach äußerst unglücklichem Start und einem schönen Armdrehschwung der Rumänin steckte Nina nicht auf. Bereits 0:6 im Rückstand brachte ein schöner Wurf aus dem Stand den viel umjubelten Schultersieg und Platz 3. Sportdirektor Jannis Zamanduridis betitelte die Medaille als hochverdient: „Nina stand nach ihren großen Erfolgen im Juniorenbereich in den letzten Jahren immer kurz vor einer Seniorenmedaille, scheiterte jedoch immer. Diesmal hat sie sich eben dieses kleine Quäntchen mehr erarbeitet und somit ihre erste Medaille erkämpft. Selbst von einem 0:6 Rückstand im Endkampf ließ sie sich nicht verunsichern und glaubte bis zum Ende an ihre Chance.“

Bei den Männern gingen Kevin Henkel (65kg) und Erik Thiele (97kg) an den Start. Henkel erwischte den russisch stämmigen Franzosen Semakin in der Qualifikation und war deutlich unterlegen. Da der Franzose im Viertelfinale knapp scheiterte, war das Turnier für Henkel früh beendet.

Besser lief es im Halbschwergewicht für den Sohn des Nationaltrainers. Erik besiegte den für Mazedonien startenden Russen Nurov sicher nach Punkten und ließ sich auch im Viertelfinale von Nicolai Ceban (MDA) nicht stoppen. Im Halbfinale lieferte er sich ein packendes Duell mit Ivan Yankouski (BLR). Nach anfänglichem Rückstand kam Erik im zweiten Durchgang stark auf, konnte einen schönen Angriff 30 Sekunden vor Ende jedoch nur in einen Wertungspunkt ummünzen und unterlag denkbar unglücklich mit 2:3. Somit stand auch Erik Thiele am Abend im kleinen Finale. Dort wartete der Grieche Mihail Tsikovani. Die Bedeutung dieses Matches war Erik bei seinem ersten Einsatz im Seniorenbereich überhaupt deutlich anzumerken, so verstrichen die ersten 4 Minuten ereignislos. Beide Ringer erhielten eine Verwarnung aufgrund von Passivität, doch dann drehte
Thiele auf und krönte seine tolle Turnierleistung. Ein Takedown mit folgendem Durchdreher brachte den 5:1 Sieg und das Edelmetall. Natürlich war auch hier unser Sportdirektor voll des Lobes: „Sensationell diese Medaille. Erik ist noch im Juniorenbereich startberechtigt und hat nun gleich bei seinem ersten Start bei den Senioren seine dort gezeigten Leistungen mehr als bestätigt. Er hat alles gezeigt was man auf internationalem Niveau benötigt. Ein tolles Angriffsverhalten, gute Verteidigung und vor allem im Finalkampf auch die nötige Cleverness und eine perfekt zurecht gelegte Taktik.“


Ergebnisse Tag 2

Frauen
53kg Nina Hemmer – 16 Teilnehmer – Platz 3
1/8 Finale gegen Dorogan Angela (AZE) 5:2 PS
1/4 Finale gegen Bilyana Zhivkova 12:0 SS
1/2 Finale gegen Sofia Mattsson 0:8 SN
Finale 3+5: Estera Dobre  4:6 SS

Freistil – Ausgeschieden
65kg Kevin Henkel –  23 Teilnehmer
Quali gegen Semakin Iurii (FRA) 2:12 TÜ

97kg Erik Thiele – 21 Teilnehmer – Platz 3
1/8 Finale gegen Magomedgadj Nurov (MKD)  6:4 PS
1/4 Finale gegen Nicolai Ceban 5:1 PS
1/2 Finale gegen Ivan Yankouski 2:3 PN
Platz 3+5 gegen Mihail Tsikovani 5:1 PSSport media30 Teddy Bear Coat Outfits to Brave the Cold in Style

EM RIGA Tag 2 / Auslosung

Frauen
55kg Eileen Friedrich  – 15 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Lenka Hockova (CZE)

75kg Maria Selmaier – 11 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Elena Frant (ROU)

Freistil
74kg Martin Obst –  18 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Georgios Savvoulidis (GRE)Sports NewsAir Max

EM Tag 2 – Hemmer und Thiele im kleinen Finale

Am Abend stehen sowohl Nina Hemmer bei den Frauen bis 53kg als auch Erik Thiele bis 97kg bei den Männern im kleinen Finale um Platz 3+5.

Am zweiten Tag der EM hat der deutsche Ringerbund die nächsten Chancen auf Edelmetall. Bei den Frauen legte Nina Hemmer einen tollen Start hin. Einem Punktsieg über die amtierende Europameisterin Angela Dorogan aus Azerbaidschan folgte in Runde zwei ein ungefährdeter Schultersieg bei 12:0 Führung gegen Bilyana Zhivkova (BUL). Im Halbfinale war dann bei Vize-Weltmeisterin Sofia Mattsson aus Schweden erst einmal Endstation. Schwedens Vorzeigeathletin war dann noch eine Nummer zu groß. Somit steht Nina ab 18 Uhr deutscher Zeit im kleinen Finale und trifft dort auf die Rumänin Estera Dobre.

Bei den Männern gingen Kevin Henkel (65kg) und Erik Thiele (97kg) an den Start. Henkel erwischte den russisch stämmigen Franzosen Semakin in der Qualifikation und war deutlich unterlegen. Da der Franzose im Viertelfinale knapp scheiterte, war das Turnier für Henkel früh beendet. Besser lief es im Halbschwergewicht für den Sohn des Nationaltrainers. Erik besiegte den für Mazedonien startenden Russen Nurov sicher nach Punkten und ließ sich auch im Viertelfinale von Nicolai Ceban (MDA) nicht stoppen. Im Halbfinale lieferte er sich ein packendes Duell mit Ivan Yankouski (BLR). Nach anfänglichem Rückstand kam Erik im zweiten Durchgang stark auf, konnte einen schönen Angriff 30 Sekunden vor Ende jedoch nur in einen Wertungspunkt ummünzen und unterlag denkbar unglücklich mit 2:3. Somit steht auch Thiele im kleinen Finale. Gegner dort wird der Grieche Mihail Tsikovani sein.

 

Frauen
53kg Nina Hemmer – 16 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Dorogan Anzhela (AZE) 5:2 PS
1/4 Finale gegen Dudova, Bilyana Zhivkova (BUL)
1/2 Finale gegen Sofia Mattson (SWE) SN
Finale um Bronze gegen Dobre, Estera (ROU)

Freistil
65kg Kevin Henkel –  23 Teilnehmer – ausgeschieden
Quali gegen Siemakin Iurii (FRA) 2:12 PN

97kg Erik Thiele – 21 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Magomedgadj Nurov (MKD) 4:7 PS
1/4 Finale gegen Nicolai Ceban (MDA) 5:1 PS
1/2 Finale gegen  Yankouski, Ivan (BLR) 2:3 PN
Finale um Bronze gegen Tsikovani, Micheil (GRE)

Sports Shoes男性必見!パイパンにしてみたらメリットしかなかった体験談

EM RIGA Tag 2 / Ergebnisse

Frauen
53kg Nina Hemmer – 16 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Dorogan Anzhela (AZE) 5:2 PS
1/4 Finale gegen Dudova, Bilyana Zhivkova (BUL)
1/2 Finale gegen Sofia Mattson (SWE) SN
Finale um Bronze gegen

Freistil
65kg Kevin Henkel –  23 Teilnehmer – ausgeschieden
Quali gegen Siemakin Iurii (FRA) 2:12 PN

97kg Erik Thiele – 21 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Magomedgadj Nurov (MKD) 4:7 PS
1/4 Finale gegen Nicolai Ceban (MDA) 5:1 PS
1/2 Finale gegen  Yankouski, Ivan (BLR) 2:3 PN
Finale um Bronze gegen Tsikovani, Micheil (GRE)

 

 latest Running SneakersNike SB

EM Tag 1 – Platz 5 für Weinauge

Nadine Weinauge unterliegt im kleinen Finale

Am ersten Tag der Europameisterschaft hat das deutsche Team am Abend die erste Chance auf eine Medaille leider verpasst.

Bei den Männern lief es nicht ganz so gut. Bis 57kg musste Marcel Ewald mit zwei Niederlagen die Segel streichen. Im 1/8 Finale unterlag er deutlich gegen Yatsenko (UKR), da sich dieser jedoch ins Finale durchkämpfte, konnte Marcel in der Hoffnungsrunde noch einmal auf die Matte gehen. Dort unterlag er knapp mit 0:3 gegen den Azerbaidschaner Amiraslanov.

Bis 86kg startete William Harth toll ins Turnier. Einem 10:0 Überlegenheitssieg in der Quali folgte ein sicheres 7:0 gegen den Bulgaren Geshev im Achtelfinale. Gegen den U23 Europameister Hushtyn (BLR) lief William im ¼ Finale dann nach 4 Minuten in einen Konter und konnte nur noch verkürzen. Da Hushtyn im Halbfinale unterlag, war das Turnier für Harth beendet.

Die erste Medaillenchance über die Hoffnungsrunde verdiente sich Nadine Weinauge. Einem tollen 12:2 Sieg in der ersten Runde folgte im Viertelfinale eine 0:10 Pleite gegen die überragende Grigorjeva, die vor heimischer Kulisse nahezu ins Finale spazierte. In der Hoffnungsrunde setzte sich Weinauge mit einem schönen Wurf und anschließendem Schultersieg gegen Incze (ROU) durch und kämpfte somit am Abend um Bronze. Dort traf sie auf die Ungarin Marianna Sastin. Doch die Frau von Ungarns Nationaltrainer Akos Wöller, unter anderem Weltmeisterin 2014, war dann noch eine Nummer zu groß für die junge Südbadenerin. Noch vor der Pause musste sich Nadine mit 0:10 geschlagen geben und landete somit auf einem tollen 5. Platz.

Frauen
63kg Nadine Weinauge – 13 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Adela HANZLICKOVA (CZE) 12:2 PS VIDEO
1/4 Finale gegen Grigorjeva, Anastasija (LAT) 0:11 PN VIDEO
Hoffnungsrunde gegen Kriszta Tunde INCZE (ROU) 6:0 SS VIDEO
Finale um BRONZE gegen Marianna SASTIN (HUN) 0:10 PN VIDEO

Freistil
57kg Marcel Ewald – 21 Teilnehmer – ausgeschieden
1/8 Finale gegen Andriy YATSENKO (UKR) 1:9 PN VIDEO
Hoffnungsrunde gegen Mahir AMIRASLANOV (AZE) 0:3 PN VIDEO

86kg William Harth – 19 Teilnehmer – ausgeschieden
Qual. gegen Michael TSOTSELASHVILI (ISR) 10:0 PS  – VIDEO
1/8 Finale gegen Mirsolav Geshev (BUL) 8:0 PS VIDEO
1/4 Finale gegen Aliaksandr HUSHTYN (BLR) 3:7 PN VIDEO

 

 

 

 

 

Auslosung Tag 2

Frauen
53kg Nina Hemmer – 16 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Dorogan Angela (AZE)

Freistil
65kg Kevin Henkel –  23 Teilnehmer
Quali gegen Semakin Iurii (FRA)

97kg Erik Thiele – 21 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Magomedgadj Nurov (MKD)Nike SneakersAsics Onitsuka Tiger

EM RIGA Tag 2 / Auslosung

Frauen
53kg Nina Hemmer – 16 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Dorogan Anzhela (AZE)

Freistil
65kg Kevin Henkel –  23 Teilnehmer
Quali gegen Siemakin Iurii (FRA)

97kg Erik Thiele – 21 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Magomedgadj Nurov (MKD)

 latest Running Sneakers【リーク】ナイキ エアジョーダン 4 ゴルフ „ホワイト セメント“ ホワイト/テック グレー-ブラック-ファイヤー レッド (CU9981-100) – スニーカーウォーズ

EM RIGA Tag 1 / Nadine Weinauge ringt um Bronze

Nadine Weinauge im kleinen Finale Am ersten Tag der Europameisterschaft hat das deutsche Team am Abend die erste Chance auf eine Medaille. Um 18 Uhr deutscher Zeit starten die Finalkämpfe in Lettland mit Nadine Weinauge die in der Gewichtsklasse bis 63kg um Platz 3+5 kämpfen wird.
Bei den Männern lief es nicht ganz so gut. Bis 57kg musste Marcel Ewald mit zwei Niederlagen die Segel streichen. Im 1/8 Finale unterlag er deutlich gegen Yatsenko (UKR), da sich dieser jedoch ins Finale durchkämpfte, konnte Marcel in der Hoffnungsrunde noch einmal auf die Matte gehen. Dort unterlag er knapp mit 0:3 gegen den Azerbaidschaner Amiraslanov.
Bis 86kg startete William Harth toll ins Turnier. Einem 10:0 Überlegenheitssieg in der Quali folgte ein sicheres 7:0 gegen den Bulgaren Geshev im Achtelfinale. Gegen den U23 Europameister Hushtyn (BLR) lief William im ¼ Finale dann nach 4 Minuten in einen Konter und konnte nur noch verkürzen. Da Hushtyn im Halbfinale unterlag, war das Turnier für Harth beendet.
Die erste Medaillenchance über die Hoffnungsrunde verdiente sich Nadine Weinauge. Einem tollen 12:2 Sieg in der ersten Runde folgte im Viertelfinale eine 0:10 Pleite gegen die überragende Grigorjeva, die vor heimischer Kulisse nahezu ins Finale spazierte. In der Hoffnungsrunde setzte sich Weinauge mit einem schönen Wurf und anschließendem Schultersieg gegen Incze (ROU) durch und kämpft somit am Abend um Bronze. Dort wartet Ex-Weltmeisterin und Siegerin der European Games Marianna Sastin (HUN).

Frauen
63kg Nadine Weinauge – 13 Teilnehmer
1/8 Finale gegen Adela HANZLICKOVA (CZE) 12:2 PS
1/4 Finale gegen Grigorjeva, Anastasija (LAT) 0:11 PN
Hoffnungsrunde gegen Kriszta Tunde INCZE (ROU) SS
Finale um BRONZE gegen Marianna SASTIN (HUN)

Freistil
57kg Marcel Ewald – 21 Teilnehmer – ausgeschieden
1/8 Finale gegen Andriy YATSENKO (UKR) 1:9 PN
Hoffnungsrunde gegen Mahir AMIRASLANOV (AZE) 0:3 PN

86kg William Harth – 19 Teilnehmer – ausgeschieden
Qual. gegen Michael TSOTSELASHVILI (ISR) 10:0 PS  – VIDEO
1/8 Finale gegen Mirsolav Geshev (BUL) 8:0 PS
1/4 Finale gegen Aliaksandr HUSHTYN (BLR) 3:7 PN

 

 Adidas shoesAir Jordan