Abend der Champions sorgte für Glamour und Verwunderung

Ehrenabend auf dem roten Teppich: Besondere Würdigung für Jeffrey Spiegel, Gerhard Weisenberger und Pascal Eisele

Hier geht’s zur Bildergalerie 
Hier geht’s zum Main-Echo Blog Abend der Champions

Wenn die glänzende Vergangenheit auf die erfolgreiche Gegenwart trifft – ein besonderer Abend im Aschaffenburger Ringer-Leistungszentrum

Es war ein wahrlich besonderer Abend, den viele nicht in dieser Form erwartet haben: Beim „Abend der Champions“ trafen die großen Idole der Vergangenheit auf die aktuell besten Athleten des Hessischen Ringer-Verbandes. 200 geladene Gäste tauschten sich aus und feierten die jüngsten Erfolge des Verbandes. Fast alle erfolgreichsten Sportler der Vergangenheit fanden den Weg nach Aschaffenburg über den roten Teppich ins Herz des hessischen Ringens. Olympiasieger Maik Bullmann, die Weltmeister Rifat Yildiz und Alexander Leipold, Europameister Pascal Eisele und die internationalen Medaillengewinner bei Welt- und Europameisterschaften Jannis Zamanduridis, Ahmet Cakici, Jürgen Scheibe, Gerhard Weisenberger, Saba Bolaghi, Roger Gries und Jan Ulbrich.

Mit Oberbürgermeister Klaus Herzog, Landrat Dr. Ullrich Reuter und Landtagsabgeordneter a.D. Peter Winter waren die wichtigsten Politiker zu Gast. Seitens des LSBH und der Sporthilfe Hessen hatten Dr. Lutz Arndt und Dr. Heinz Zielinski den Weg ins Ringer-Leistungszentrum gefunden. Moderiert wurde der Abend von FFH-Moderatorin Steffi Burmeister, die zusammen mit HRV-Sportmanager Jens Gündling durch den Abend führte.

Neben den kurzweiligen Ehrungen inkl. Laudatio für die wichtigsten Preisträger trat Ex-Ringer und Musiker Markus Rill auf. Untermalt wurde der Abend mit einem weiteren Special Act von Nils Feiler und Jennifer Orth. Die beiden Tänzer aus der Tanzschule Alisch brachten das Publikum zum Staunen.

Mit dem Namenspartner Medienhaus Main Echo Aschaffenburg gelang dem Verband eine perfekte und professionelle Außendarstellung. Fotos vor der Sponsorenwand, Live-Blogs vom roten Teppich, eine 20-seitige Beilage über die Ringerhochburg Aschaffenburg. „Es war ein wunderbarer und einzigartiger Abend. Alles, was wir uns vorgenommen haben, ist zu 100% aufgegangen“ war HRV-Sportmanager und Organisator Jens Gündling überaus glücklich. „Mein Dank gilt vor allem dem Medienhaus Main Echo und allen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern, die das RLZ von einem Leistungszentrum in einen Festsaal verwandelt haben“.

Die wichtigsten Auszeichnungen eines außergewöhnlichen Ehrenabends gingen an:

Sportler des Jahres:
Niklas Dorn

Sportlerin des Jahres:
Anna Schell (in Abwesenheit)

Nachwuchssportler des Jahres:
Tino Rettinger

Nachwuchssportlerin des Jahres:
Hanna Frotscher

Trainer des Jahres:
Gerhard Weisenberger

Ehrenpreise für besondere Leistungen:
Jeffrey Spiegel (Kampfleiter) und Pascal Eisele (Ringer)

Fotos: Petra Reith/Björn Friedrich