Am Wochenende und am Tag der deutschen Einheit herrschte in der dreigegliederten Ringer-Bundesliga Hochbetrieb. U.a. mussten der TSV Westendorf und auch Pausa/Plauen gleich doppelt ran – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Während Westendorf zwei Siege einfuhr, setzte es für Pausa/Plauen zwei Niederlagen. Auch wenn die gegen Erzgebirge Aue sehr knapp und unglücklich zustande kam. Malte Asmus fasst die Ergebnisse zusammen und fragt in Pausa und Westendorf nach bei den Verantwortlichen Ulrich Leithold und Georg Steiner, der zudem noch die Probleme mit seiner kubanischen Neuverpflichtung Luis Quintana erklärt.