ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR SCHULWETTKÄMPFE IM RINGEN (2016/2017)

  1. Es gelten die Wettkampfordnung sowie vereinfachte Regeln des Deutschen Ringer-Bundes. Der Wettbewerb wird als Mannschaftswettkampf durchgeführt. Die Kampfzeit beträgt drei Minuten. Es wird im freien Stil gekämpft.
  2. Jede Mannschaft besteht aus fünf männlichen Wettkämpfern in fünf Gewichtsklassen, wobei mindestens drei Gewichtsklassen besetzt sein müssen. Im Grundschulwettbewerb können gemischte Mannschaften aus weiblichen und männlichen Schülern gebildet werden.
  3. In jeder Gewichtsklasse können zwei Wettkämpfer gewogen werden, jeder Wettkämpfer kann nur in seiner gewogenen oder in der nächsthöheren Gewichtsklasse starten.
  4. Ein Doppelstart in verschiedenen Mannschaften einer Altersklasse in verschiedenen Mannschaften einer Schule ist nicht möglich.

 

  • Wettkampfklasse 2
  • Wettkampfklasse 3
  • Wettkampfklasse 4
  • Grundschulwettbewerb
  • (Jhg. 2000-2003)
  • (Jhg. 2002-2005)
  • (Jhg. 2004-2008)
  • (Jhg. 2006 und jünger)
  • -50
  • -43
  • -35
  • -25
  • -55
  • -48
  • -40
  • -28
  • -60
  • -54
  • -45
  • -31
  • -66
  • -60
  • -50
  • -34
  • +66 (max.90kg)
  • +60 (max.80kg)
  • +50 (max.66kg)
  • +34 (max.45kg)