Saisonstart: Derbys & Kantersiege

Endlich startet die Ringer-Bundesliga wieder: In drei Gruppen mit insgesamt 21 Mannschaften werden seit diesem Wochenende die Teilnehmer an der Endrunde um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft ermittelt – Südost, West und Südwest. 21 Mannschaften treten hier gegeneinander an. Nach sechs Heim- und Auswärtskämpfen qualifizieren sich die ersten fünf Teams und der punktbeste Sechstplatzierte aller drei DRB-Ligen für die Play-offs.  Und den Vereinen wurden Beschränkungen auferlegt. In jedem Kader müssen sechs deutsche Ringer stehen. Nur ein Nicht-EU-Ausländer ist erlaubt. Die Budget-Obergrenze liegt bei 150.000 Euro. Malte Asmus fasst das erste Wochenende der Ringer-Bundesliga zusammen. Und da gab es einige spektakuläre Ergebnisse.