Rotter-Focken Sportlerin des Monats

Aline Focken / Foto Kadir Caliskan

Aline Rotter-Focken ist mit ihrem Olympiasieg im Ringen zur Sportlerin des Monats August gewählt worden – dabei sticht sie auch Alexander Zverev aus.

Aline Rotter-Focken (30) hat mit ihrem Olympiasieg im Ringen Malaika Mihambo sowie Alexander Zverev ausgestochen und ist zur Sportlerin des Monats August gewählt worden.
Die Krefelderin erhielt bei der Abstimmung unter den 4000 von der Sporthilfe geförderten deutschen Athleten die meisten Stimmen, dahinter landeten in Mihambo (Leichtathletik/Weitsprung) und Zverev (Tennis) zwei weitere Goldmedaillengewinner von Tokio.

Die frühere Weltmeisterin Rotter-Focken hatte in Japan in der Gewichtsklasse bis 76 kg triumphiert und die erste deutsche Olympia-Medaille im Frauen-Ringen geholt. Das Finale war der letzte Kampf ihrer Karriere.

„Ich habe immer aus Spaß gesagt, dass ich das Drehbuch für meinen Film des Lebens selbst schreibe, sodass der Höhepunkt am Ende ist. Dass alles so gekommen ist, ist unglaublich“, sagte Rotter-Focken, die erstmals als Sportlerin des Monats ausgezeichnet wurde.

Der Sportler bzw. die Sportlerin des Monats wird von den rund 4.000 geförderten Athletinnen und Athletin der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.