Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland im Ringen

Freistil und griechisch-römischer Stil

Vom 1. bis 3. Juli 2016 treffen sich die internationalen und nationalen Stars der Ringerszene in der Dortmunder Helmut-K&ouml;rnig-Halle zum &bdquo;Grand Prix&ldquo; der Bundesrepublik Deutschland. </p> <p> Zum siebtenmal Mal&nbsp;findet&nbsp;der &bdquo;Grand Prix&ldquo; wieder zeitgleich an einem Ort in beiden Stilarten statt. Es ist die 35. Auflage im griechisch-r&ouml;mischen Stil und die 38. Auflage im Freistil. Zahlreiche Medaillengewinner internationaler Wettk&auml;mpfe sowie nationale Meister werden&nbsp;am Start sein. </p> <p> Viele Athleten werden&nbsp;das Turnier zur&nbsp;Standortbestimmung auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio nutzen.&nbsp;Auch f&uuml;r die Kaderringer des DRB dient dieses Turnier&nbsp;der Leistungs&uuml;berpr&uuml;fung.&nbsp; </p> <p> Mit Hilfe des Sportlandes NRW, der Stadt Dortmund und des Regionalverbandes Ruhr hat die DRB Service GmbH die finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen f&uuml;r die Ausrichtung dieses international h&ouml;chst bedeutsamen Events auch im Jahr 2016&nbsp;sicherstellen k&ouml;nnen.

In den neuen 8 Gewichtsklassen werden an zwei Tagen in beiden Stilarten die Turniersieger ermittelt. Die Wettkämpfe finden wieder in der Helmut-Körnig-Halle, Strobelallee, Sportkomplex Westfalenhallen statt.