Erfolgreiche Spitzensportler bei der Polizei Bayern

Die hervorragende Zusammenarbeit mit der Polizei Bayern trägt weiter Früchte. Wieder konnten einige unserer Ringer ihre Ausbildung ihm Rahmen der Spitzensportförderung der Polizei Bayern nach 4,5 Jahren erfolgreich abschließen. Anna Schell, Ramsin Azizsir und Chris Krämer dürfen sich fortan Polizeimeisterin bzw. Polizeimeister nennen.

Aufgrund der Situation im Zusammenhang mit der Corona Pandemie war die Prüfungsvorbereitung nicht im Standardverfahren verlaufen und eine hohe Flexibilität, sowohl von den Sportlern(innen) als auch vom Ausbildungspersonal, war gefragt. Zusammen wurden diese Herausforderungen, ohne Abstriche in der Qualität der Ausbildung, gemeistert und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gerade hier zeigt sich wie gut diese Zusammenarbeit funktioniert und so unsere Sportler trotz widriger Umstände Sport und Beruf erfolgreich ausüben können.

Unter Beachtung der Hygienemaßnahmen erhielten die Sportlerinnen und Sportler vom Seminarleiter des AS Spitzensport der VI. BPA Dachau, Polizeihauptkommissar Armin Leuchter ihre Ernennungsurkunden zur Polizeimeisterin bzw. zum Polizeimeister.

Fortan gilt das Hauptaugenmerk der Sportler natürlich den bevorstehenden sportlichen Herausforderungen, gerade die Olympischen Spiele in Tokio beziehungsweise die Qualifikation für selbige. Nach dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss wird ihnen hierfür in der Sporttrainingsgruppe Sommersport die nötigen Rahmenbedingungen geschaffen und sie werden individuell ausreichend freigestellt. An dieser Stelle noch einmal ausdrücklich ein großer Dank an die Polizei Bayern mit ihrer Spitzensportabteilung für die gute Zusammenarbeit und die großartigen Rahmenbedingungen.