Ein Trainer-Urgestein wird 90

von Klaus Angermann

Trainer Siegfried Stöckel in Diskussion mit Kampfrichter Schwall (Nordbaden)

Siegfried Stöckel, der langjährige Trainer des ASV Urloffen, feiert am Freitag, dem 15.Mai, seinen 90.Geburtstag. Von Beruf Elektromeister, stand Stöckel  selbst auf der Matte – war ob seines rauen Kampfstils gefürchtet; doch zu einer südbadischen Legende wurde er erst als Trainer des ASV Urloffen. Jahrzehnte lang betreute er erfolgreich die Mattenathleten aller Altersklassen, führte einige in die deutsche Spitzenklasse und den ASV in die Bundesliga.

Am engsten ist der Name Siegfried Stöckel jedoch mit Urloffens Ringeridol Martin Knosp (60) verbunden. Von Kindesbeinen an betreute er den „Sprinter auf der Matte“ und formte ihn zu einem Freistilringer der  Weltklasse, dessen Krönung die Olympische Silbermedaille 1984 in  Los Angeles, die Weltmeisterschaft 1981 in Skopje und drei EM-Titel waren. Eine Selbstverständlichkeit, dass Martin Knosp, auch als Verbandspräsident Südbadens, zum stolzen Jubiläum seines alten Mentors zu den Gratulanten zählt. Wie zugleich der DRB an dieser Stelle Siegfried Stöckel die herzlichsten Glückwünsche übermittelt.