Der Deutsche Ringer-Bund trauert um Ralf Lyding


Die Zeit vergeht – der Ruhm bleibt. Ralf Lyding erhielt 1990 aus der Hand des damaligen Innenministers Wolfgang Schäuble das Silberne Lorbeerblatt, die höchste deutsche Sportauszeichnung. Foto: Archiv Lyding

Der Freistil-Europameister von 1990 ist im Alter von 54 Jahren verstorben. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und Freunden.
Ralf Lyding war mehrfacher Deutscher Meister im Jugendbereich. Im Jahr 1993 stand er auch bei den Männern ganz oben auf dem Siegerpodest. Seine Vereinskameraden Jörg Helmdach und Christian Graupeter komplettierten damals den Triumph für den KSV Witten.
Auf seiner Einsatzliste stehen neben 249 Bundesliga-Kämpfen auch vier WM- und fünf EM-Teilnahmen sowie 25 Deutsche Meisterschaften.

Die Ringerfamilie wird Ralf Lyding in guter Erinnerung behalten