Deni Nakaev kämpft sich ins WM-Finale

Deni NAKAEV / Foto: Kadir Caliskan

Sofia – Zum Start der Wettkämpfe für die Griechisch-Römisch-Ringer sorgte der Deutsche Meister Deni Nakaev (77 kg) für einen Paukenschlag, der Ringer vom KSK Konkordia Neuss katapultierte sich mit einer grandiosen Leistung ins Finale und kämpft am Samstagabend gegen Yuksel Saricicek (TUR) um den Weltmeistertitel.

Auf dem Weg ins Finale, dieser mit 24 Teilnehmern gut besetzten Gewichtsklasse, startete Nakaev mit einem 8:0-Überlegenheitssieg über den Tschechen Michal Zelenka. Im Achtelfinale setzte sich der Ringer vom KSK Konkordia Neuss gegen Simon Borkenhagen (SWE) mit 7:1 Punkten durch und im Viertelfinale ließ der DRB-Ringer Guilherme Barros De Arruda Porto (BRA) beim 9:0 keine Chance. Deni Nakaev stand damit im Halbfinale, wo er auf Samandar Bobonazarov (UZB) traf, der bis dahin ebenfalls nichts anbrennen ließ. Doch Nakaev gewann auch dieses Duell mit 9:4 Punkten und katapultierte sich damit ins Finale um WM-Gold.

Georgios Scarpello (60 kg), Marco Stoll (67kg), Aaron Bellscheidt (72 kg) und Connor Sammet (97 kg) greifen am Samstag ins Kampfgeschehen ein.

Für die Juniorinnen stand der letzte Kampftag an, wobei Bundestrainer Christoph Ewald mit Olivia Andrich (53 kg) noch eine Ringerin im Rennen um die Medaillenvergabe hatte. Die Ringerin aus der Hauptstadt hatte am Vortag gegen die Asienmeisterin Antim (IND) verloren, die jedoch das Finale erreichte. Damit konnte die deutsche Europameisterin am Freitag in der Hoffnungsrunde erneut ins Kampfgeschehen eingreifen, wo sie auf die Japanerin Ayaka Kimura traf, gegen die Olivia Andrich ebenfalls chancenlos war und mit dieser Niederlage endgültig aus dem WM-Turnier ausschied.

Die deutschen Juniorinnen nehmen durch Sophia Schäfle (68 kg) eine Bronzemedaille mit nach Hause. Die Südbadenerin hatte das bislang einzige Edelmetall für die deutsche Auswahl bei diesen Titelkämpfen just an ihrem gestrigen, 19. Geburtstag erkämpft und sich damit selbst ein schönes Geschenk gemacht.

Juniorinnen:
53 kg: Olivia Andrich vs. Antim (IND) 0:12 TÜN
HR: Olivia Andrich Ayaka Kimura (JPN) 0:10

Griechisch-römischer Stil:

77 kg:
Qual.: Deni Nakaev vs. Michal Zelenka (CZE)  8:0 TÜ
1/8-Fin.: Deni Nakaev – Simon Borkenhagen (SWE) 7:1 PS
1/4-Fin.: Deni Nakaev – Guilherme Barros De Arruda Porto (BRA) 9:0

1/2-Fin.: Deni Nakaev – Samandar Bobonazarov (UZB) 9:4 PS
Fin.: Deni Nakaev  – Yuksel Saricicek (TUR)

Kampfansetzungen der deutschen Griechisch-Römisch-Ringer am Samstag:
1/8 Fin. 60 kg: Giorgios Scarpello vs. Volodymyr Voitovych (UKR)
Qual.: 67 kg: Marco Stoll vs. Abdelrahman Omar (EGY)
Qual.: 72 kg: Aaron Bellscheidt vs. Haithem Issaat (ALG)
Qual.: 97 kg: Connor Sammet  vs. Oktay Demir (TUR)

Text: Jörg Richter
Fotos: Kadir Caliskan