Drei Siege und knappe Niederlage gegen 3. Weltmeister

97kg FS Erik Sven THIELE (GER) Foto: UWW (Kadir Calikan) / Archiv

Mit einer guten Leistung und Platz drei schloss Halbschwergewichtler Erik Thiele das internationale Turnier in Warschau ab. Bundestrainer Jürgen Scheibe bescheinigte Thiele ein „gutes Turnier“.

Thiele musste sich nur dem amtierenden 3. Weltmeister Magamed Zakariiev (Ukraine) mit 3:4 geschlagen geben. Sowohl in den Vorrundenkämpfen gegen den Chinesen Awusayiman (PS 3:0) und gegen den Polen Bielawski (PS 6:2) als auch im Kampf um Bronze gegen den Chinesen Tuerxunbieke (PS 10:7) blieb Thiele obenauf.

Für Lars Schäfle (86kg) und Gennadij Cudinovic (125kg) lief es dagegen weniger gut. Schäfle musste nach erfolgreichem Auftaktmatch gegen den Australier Jayden (10:0) zwei Niederlagen gegen den Chinesen Zuschen (PN 1:3) und gegen den Polen Sadowik (PN 1:2) einstecken. Cudinovic schied gegen Kosciolek (Polen / PN 4:10) und gegen Korcsog (Ungarn / PN 2:6) aus.

Für die Freistiler war es der letzte Wettkampftest vor den bevorstehenden Weltmeisterschaften in Belgrad. Bundestrainer Jürgen Scheibe reist mit der WM-Mannschaft nochmal ins Trainingslager nach Georgien, bevor die heiße Phase beim Abschlusslehrgang in Saarbrücken beginnt.

jg