Letzter Auftritt des Champions

Frank STAEBLER / Foto: Kadir Caliskan

Frank Stäbler nimmt am Samstagabend endgültig Abschied von der Ringermatte

Ludwigsburg – Am Samstagabend nimmt der dreifache Welt- und zweifache Europameister, sowie Olympiadritte von Tokio Frank Stäbler Abschied von der Ringermatte.

Nachdem er sich schon bei Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften von den Fans verabschiedet hatte, verlässt Frank Stäbler die Ringerbühne am 18. Juni mit einer fulminanten Show. Dabei werden Teile der deutschen Griechisch-Römisch-Auswahl gegen Weltklasseringer kämpfen, wobei es sich selbst der vierfache Olympiasieger Mijain Nunez Lopez (CUB) es sich nicht nehmen ließ, Teil dieses Events zu werden. Er wird gegen Eduard Popp antreten, der in Rio 2016 Fünfter wurde und in Tokio den 8. Platz belegte.

Stäbler selbst wird sich mit einem Re-Match gegen den Olympiasieger Mohammad Reza Geraei (IRI), gegen den er in Tokio verloren hatte, aber dann noch Bronze gewann,im letzten Duell des Abends in den ‚ringerischen Ruhestand‘ verabschieden.

Der Kampf- und Schow-Abend wird mit Musik von Tim Bendzko, sowie turnerischen Einlagen von Eli Seitz und Marcel Nguyen, sowie Breakdance untermalt.

Bei der Abschiedsgala Stäblers in der MHP-Arena in Ludwigsburg werden etwa 4000 Zuschauer erwartet.

Bericht: Jörg Richter
Foto: Kadir Caliskan / United World Wrestling