RINGEN Grand Prix 2019

Vom 03. bis 04. August 2019 treffen sich die internationalen und nationalen Stars der Ringerszene in der Dortmunder Westfahlenhalle zum „Grand Prix of Germany“. Es ist die 36. Auflage im griechisch-römischen Stil. Zahlreiche Medaillengewinner internationaler Wettkämpfe sowie nationale Meister werden am Start sein. Viele Athleten werden das Turnier als Standortbestimmung auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften in Nur Sultan nutzen. Auch für die Kaderringer des DRB dient dieses Turnier der Leistungsüberprüfung. Mit Hilfe des Sportlandes NRW, der Stadt Dortmund und des Regionalverbandes Ruhr hat die DRB Service GmbH die finanziellen und organisatorischen Voraussetzungen für die Ausrichtung dieses international höchst bedeutsamen Events auch im Jahr 2019 sicherstellen können. In den zehn Gewichtsklassen werden an zwei Tagen die Turniersieger ermittelt.

Auch in diesem Jahr stellt der Deutsche Ringer-Bund wieder einen kostenlosen Live-Stream zur Verfügung.

Übernachtungen

Für auswärtige Besucher können wir verschiedene Arrangements anbieten:

Zwei Übernachtungen mit Frühstück vom 03. August bis 04. August 2019 inklusive Dauerkarte(n) kosten je nach Hotelkategorie im Einzelzimmer 180-200 € und im Doppelzimmer 230-250 €. Weitere Übernachtungs-Arrangements können bei Bedarf angeboten werden. Aufgrund Supercup nur noch Kapazitäten in Castrop Rauxel ca. 12-15 km entfernt

Eintrittspreise

Kartenvorverkauf
Dauerkarte 15 € Sammelbestellungen ab 5 Karten 10 €

Tageskasse
Dauerkarte 15 €
Tageskarte (Samstag/Sonntag) 10 €

Ermäßigungen gibt es für Rentner, Studenten, Schwerbehinderte und Schüler nur an der Tageskasse. Besucher bis 16 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch. Eintrittskarten können per Mail an service@ringen.de bestellt werden!

Kontakt:
DRB Service GmbH, Postfach 44 01 09, 44390 Dortmund
Tel. 0231/967849-15/-16, Fax 0231/967849-19, E-Mail: service@ringen.de

Zeitplan

03.08.2019 Samstag ab 10:30 Uhr Qualifikationskämpfe ab 18.00 Uhr Halbfinale

04.08.2018 Sonntag ab 10:30 Uhr Hoffnungsrunde und Finalkämpfe

Teilnehmer

55 kg
Sargis GEVORGIZYA AUT
Vitali KABALOEV RUS
Maksim VISOTSKIY ISR
Fabian SCHMITT GER
Ibrahim FALLACARA GER
60 kg
Dimitar SANDOV SUI
Bek TOKTOGUL UULU KGZ
Etienne KINSINGER GER
Christopher KRÄMER GER
Justus PETRAVICIUS LTU
Lauri MÄHÖNEN FIN
Ivan Lizatovic CRO
Stig Andre BERGE NOR
Mingiyan SEMENOV RUS
Jason MARGRAF GER
Melarz MÄGISALU EST
Ardit FAZLJIJA SWE
63 kg
Erik TORBA HUN
Anvar ALAPAEV KGZ
Marat GARIPOV RUS
Alexander BICA SWE
67 kg
Mate KRASZNAI HUN
Andreas VETSCH SUI
Witalis LAZOVSKI GER
Andrej GINC GER
Frank STÄBLER GER
Samuel BELLSCHEIDT GER
Erik WEISS GER
Aleksandrs JURKJANS LAT
Edgaras VENCKAITIS LTU
Frederik BJERREHUUS DEN
Mikko PELTOKANGAS FIN
Rami SYRJÄ FIN
Morten THORESEN NOR
Leos DRMOLA SVK
Danijel JANECIC CRO
Artem SURKOV RUS
Zaur KABALOEV RUS
Denis BOLUNOV EST
Daniel SOINI SWE
72 kg
Balint KORPASI HUN
Robert FRITSCH HUN
Isa USUPOV SUI
Maximilian SCHWABE GER
Timo BADUSCH GER
Michael WIDMAYER GER
Erik LÖSER GER
Christoph BURGER AUT
Kristupas SLEIVA LTU
Titas KERSEVICIUS LTU
Artjom SHAPOVALOV FIN
Daniel VARGA CZE
Dominik ETLINGER CRO
Abuiazid MANTSIGOV RUS
Simon ERLANDSSON SWE
77 kg
Tamas LORINCZ HUN
Zoltan LEVAI HUN
Rabbia KHALIL PLE
Nicolas CHRISTEN SUI
Pascal EISELE GER
Florian NEUMAIER GER
Roland SCHWARZ GER
Michael WAGNER AUT
Paulius GALKINAS LTU
Tero HALMESMÄKI FIN
Matias LIPASTI FIN
Per Anders KURE NOR
Oldrich VARGA CZE
Jakub BIELESZ CZE
Denis HORVATH SVK
Bozo STARCEVIC CRO
Antonio KAMENJASEVIC CRO
Roman VLASOV RUS
Alex KESSIDIS SWE
Albin OLOFSSON SWE
82 kg
Laszlo SZABO HUN
Fabio DIETSCHE SUI
Taalaibek SUIUNBEK UULU KGZ
David HALBEISEN AUT
Rajbek BISULTANOV DEN
Jarno ALANDER FIN
Petr NOVAK CZE
Andrew BERREYESA USA
Adlan AKIEV RUS
Hannes WAGNER GER
Marius BRAUN GER
Lucas LAZOGIANIS GER
Bogdan KOURINNOI SWE
87 kg
Viktor LORINCZ HUN
Erik SZILVASSY HUN
Ramon BETSCHART SUI
Denis KUDLA GER
Amer HRUSTANOVIC AUT
Julius MATUZEVICIUS LTU
Laimutis ADOMAITIS LTU
Martynas NEMSEVICIUS LTU
Elvidas STANKEVICIUS LTU
Rami HIETANIEMI FIN
Toni METSOMÄKI FIN
Vili ROPPONEN FIN
Patrick MARTINEZ USA
Ivan HUKLEK CRO
Aleksandr KOMAROV RUS
Davit CHAKVETADZE RUS
Sosruko KODZOKOV RUS
Nikolaos PAPADOPOULOS GER
Zakarias BERG SWE
Aleksandar STJEPANCIC SWE
Emil SANDAHL SWE
97 kg
Balazs KISS HUN
Adam VARGA HUN
Zsolt TOROK HUN
Damian VON EUW SUI
Ramsin AZIZSIR GER
Jan ZIRN GER
Peter ÖHLER GER
Daniel GASTL AUT
Vilius LAURINAITIS LTU
Mathias BAK DEN
Elias KUOSMANEN FIN
Arvi SAVOLAINEN FIN
Felix BALDAUF NOR
Ondrei DADAK CZE
Artur OMAROV CZE
Musa EVLOEV RUS
Oliver HASSLER GER
Ilja KLASNER GER
Patrick NEUMAIER GER
Pontus LUND SWE
130 kg
Balint LAM HUN
Christian JOHN GER
Eduard POPP GER
Jello KRAHMER GER
Marc BONERT GER
Mantas KNYSTAUTAS LTU
Romas FRIDRIKAS LTU
Tuomas LAHTI FIN
Konsta MÄENPÄÄ FIN
Oskar MARVIK NOR
Stepan DAVID CZE
Ante MILKOVIC CRO
Vitalii SHCHUR RUS
Heiki NABI EST

Videobotschaft von Roman Vlasov

Der zweifacher Olympiasieger Roman Vlasov aus Russland freut sich auf den Grand Prix of Germany in Dortmund

Videobotschaft von Frank Stäbler

Der dreifache Weltmeister Frank Stäbler freut sich auf den Grand Prix of Germany in Dortmund