HEIM-EM gr.-röm. Tag 2

Zum Abschluss der Wettbewerbe gehen die griechisch-römisch Spezialisten bis 55, 66, 84 und 130 kg an den Start. Für den DRB hoffen Alex Ginc (55kg), Artur Tatarinov (66kg) und Arian Güney (84kg) Medaillen erringen zu können.
Während die Auslosung Ginc und Tatarinov gleich zwei ehemalige Medaillengewinner aus Georgien in der ersten Runde bescherte, erwischte Arian Güney mit dem Schweizer Betschart ein eher unbeschriebenes Blatt.

Arian war es auch, der für einen gelungenen Start in den letzten Tag sorgte. Nach einem schönen Wurf über die Brust, gefolgt von einem Durchdreher, beendete schließlich ein Takedown nach 2 Minuten das Duell vorzeitig.
Einen starken Kampf zeigte auch Artur Tatarinov zum Auftakt. Nach Takedown und Rolle führte er zur Pause mit 4:0 gegen Kurtanidze, doch der Georgier glich kurz nach der Pause aus. Erneut konnte Artur in Führung gehen, wie jedoch so häufig in den letzten Tagen wurden die letzten 20 Sekunden dem DRB Ringer zum Verhängnis. Kurtanidze holte das 6:6 und gewann aufgrund der letzten Wertung.
Erneut sehr stark präsentierte sich Arian Güney im Achtelfinale. Sechs Minuten im Vorwärtsgang zermürbte er Novikov (UKR) am Ende mit 2:1 Punkten und steht im Viertelfinale. Dort wartet der Finne Toni Mertsomaeki.
Derweil muss Teamkollege Alex Ginc im Limit bis 55kg hoffen. Er unterlag in seinem ersten Kampf Titelverteidiger Tsurtsumia mit 1:6.
Im Viertelfinale ereilte mit Arian Güney dann das gleiche Schicksal. Er scheiterte in einem ereignisarmen Kampf mit 1:3 an Mertsomaeki (FIN). Hier ist die Chance auf ein Wiedereingreifen in der Hoffnungsrunde jedoch eher gering, der Finne trifft auf Komarov (RUS), der auf internationaler Bühne noch nicht einen einzigen Kampf verloren hat.

Ergebnisse Junioren gr.-röm. Tag 2

55 kg  Alex Ginc
1/8 Finale gegen N. Tsurtsumia (GEO) 1:6 PN

66 kg  Artur Tatarinov – Platz 5
1/8 Finale gegen G. Kurtanidze (GEO) 6:6 PN
Hoffnungsrunde gegen JAKUB BIELESZ (CZE) PS
Finale um Bronze gegen SERGEI STEPANOV (RUS) PN

84kg   Arian Güney
Qual. gegen R. Betschart (SUI) 8:0 PS
1/8 Finale gegen Semyon Novikov (UKR) 2:1 PS
1/4 Finale gegen Toni Mertsomaeki (FIN) 1:3 PN

>LIVE STREAM UND ERGEBNISSE