Ernst Sittel gestorben

Wie der DRB erst heute erfahren hat ist unser Sportfreund Ernst Sittel bereits am 13. Mai 2017 im Alter von 79 Jahren verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Ehefrau Barbara und der Familie.

Ernst Sittel übernahm 1974 die Firma J.Foeldeak GmbH von Jean Foeldeak. Er entwickelte die Ringermatten mit der Unterstützung von wissenschaftlichen Testergebnissen weiter. Das führte zu einer Verbesserung der Funktion und Lebensdauer der Matten. Vielschichtig aufgebaute Mattenkerne führten zu extrem günstigen Eigenschaften. Damit war die Firma auch das erste Unternehmen, dessen Ringermatten den internationalen Zulassungsbestimmungen des Ringerweltverbandes entsprachen.

Ernst Sittel war während und nach seiner unternehmerischen Tätigkeit ein gern gesehener Gast auf vielen nationalen und internationalen Meisterschaften und Turnieren im In- und Ausland. Nach über 30 Jahren zog er sich im Juli 2004 zurück und übergab die Firma an seinen Nachfolger Norbert Hörr.

Die Ringerfamilie wird Ernst Sittel in guter Erinnerung behalten.

Dortmund, 24. Mai 2017

>>Firmendarstellung