Croatia Open in Zagreb – Internationales Turnier der Kadetten

mannschaftDas griechisch-römische Kadetten-Team befindet sich aktuell in Zagreb, Kroatien und nahm dort am Wochenende an einem stark besetzten Turnier teil. Neben den starken Gastgebern, sorgten vor allem die großen Teams aus Bulgarien und Ungarn für ein hohes Niveau in Kroatien.

Das Turnier war neben dem Kaderturnier im Januar und der Deutschen Meisterschaft ein drittes wichtiges Kriterium im Hinblick auf die Nominierungen zu den Europa- und Weltmeisterschaften. Die endgültigen Entscheidungen fallen dann bei einem abschließenden Trainingslager in Aschaffenburg. Deshalb reisten neben den vom DRB nominierten Sportlern noch zahlreiche Sportler auf LO-Kosten der Verbände Bayern, Sachsen und Württemberg mit nach Zagreb und somit ging ein großes Team an den Start.

Insgesamt gingen 18 Jugendliche für den DRB ins Turnier. Am Ende zog Bundestrainer Maik Bullmann mit fünf Medaillen eine durchwachsene Bilanz. Besonders bitter waren die insgesamt sechs Fünftplatzierten am Ende, hier wäre durchaus noch die eine oder andere Medaille wünschenswert gewesen. Die einzige Goldmedaille erkämpfte Patrick Allgaier (63kg), der nach einer frühen Punktniederlage sehr stark ins Turnier zurück kam und sich nach insgesamt 5 souveränen Siegen den Titel sicherte. Über Silber freuten sich am Ende Steven Ecker (50kg) und Erik Löser (58kg), beide unterlagen in den Matches um Rang 1 jeweils denkbar knapp nach Punkten. Ecker zog mit 1:1 den Kürzeren gegen den Schweden Norstorm, Löser unterlag dem Bulgaren Sulev mit 0:1. Bronze konnten Simon Öllinger (76kg) und Nikolous Papadopoulos (85kg) gewinnen, die beide nach einer deutlichen Niederliga früh im Turnier noch das Maximum erreichten. Besondere Erwähnung verdient hier noch die 69kg Klasse, die nach den Ergebnissen des Kaderturniers und der Deutschen Meisterschaft heiß umkämpft ist. Somit gingen in dieser Gewichtsklasse gleich 4 Deutsche an den Start. Am Ende konnte sich einzig Simon Will mit dem 5. Rang im Vorderfeld platzieren.

Die deutschen Starter im Überblick:

42kg: Tim Scheid 5.Platz
50kg: Steven Ecker 2. Platz
54kg: Philipp Ganter 5. Platz
Maximilian Simon —
58kg: Erik Löser 2. Platz
Marc Fischer 5. Platz
Leon Racz 5. Platz
63kg: Patrick Allgaier 1. Platz
69kg: Simon Will 5. Platz
Anthony Sanders —
Maximilian Besser —
Anton Vieweg —
76kg: Simon Öllinger 3. Platz
Patrick Neumaier —
Nicklas Hetzel —
85kg: Nikolous Papadopoulos 3. Platz
Maximilian Mond —
100kg: Kevin Drehmann 5. Platz