Int. Turnier der Männer Freistil am 17.06.2017 in Bratislava/SVK

Neben unserem Nachwuchs aus dem Kadettenbereich waren am Wochenende auch die Männer international im Einsatz. Die Freistil Nationalmannschaft besuchte ein Internationales Turnier im slowakischen Bratislava und kehrte mit einer Vielzahl an Medaillen zurück.
Neben der deutschen Auswahl waren vor allem Ungarn und selbstverständlich Russland mit einer starken Auswahl vertreten, was Duelle auf hohem Niveau zur Folge hatte.
Den einzigen Titel für den DRB konnte Martin Obst sich bis 74kg sichern. Nach drei souveränen Runden im Turnierverlauf, ließ er im innerdeutschen Duell Kubilay Cakici, wie bereits im DM Finale, keine Chance und siegte mit 8:1 Punkten. Neben Cakici konnte sich Bundestrainer Jürgen Scheibe über drei weitere Silbermedaillen freuen. Niklas Dorn unterlag bis 65kg lediglich Elbrus Chertkoev (SVK, ehemals RUS), gab bei den drei restlichen Duellen jedoch nicht einen einzigen Wertungspunkt ab. Ähnlich souverän marschierte Kevin Henkel durch das Starterfeld bis 70kg. Nach drei vorzeitigen Siegen von Achtel- bis Halbfinale war im Endkampf Taimuraz Salkazanov (RUS) eine Nummer zu groß. Ebenfalls im Finale musste sich Wladimir Remel bis 97kg geschlagen geben. Nach zwei Punktsiegen unterlag er dem 3. Junioren-Weltmeister Zaur Kotsiev vorzeitig und landete auf Rang 2.
Auch die beiden Bronzemedaillengewinner Lennard Wickel und Ahmed Dudarov mussten lediglich eine Niederlage im Turnierverlauf hinnehmen und blicken somit auf ein erfolgreiches Turnier zurück. Dudarov unterlag im Halbfinale Boris Makoev (SVK, ehemals RUS) nach Punkten und ließ in seinen vier Kämpfen keinen Zweifel an seinen Siegen aufkommen. Besonders bitter lief es für den DRB und Lennard Wickel bis 70kg. Gleich zum Auftakt traf Wickel auf Nationalmannschaftskollegen Tim Müller. Wie bereits bei den Deutschen Meisterschaften entwickelte sich ein packender Kampf, nach 6 Minuten behielt Müller mit 12:6 die Oberhand. Leider konnte der Hesse danach verletzungsbedingt nicht mehr antreten und schied aus. Da sich Wickel jedoch in fünf Hoffnungsrundenduellen durchsetzen konnte, blieb dem DRB wenigstens Bronze in dieser Gewichtsklasse. Andreas Walter rundete das gute Gesamtergebnis mit einem fünften Rang ab. Auch er musste sich gleich zum Auftakt Nationalmannschaftskollege Cakici knapp geschlagen geben, unterlag jedoch nach drei Siegen in der Hoffnungsrunde schließlich im kleinen Finale und landete auf dem undankbaren Platz 5.

Internationales Turnier der Kadetten GR in Rostov

Internationales Turnier der Kadetten GR in Rostov an Don/ RUS vom 12.05.17-15.05.17

Ergebnisse:

50kg Ecker Steven – Platz 5
50kg Hubert Victor – ausgeschieden
54kg Nakaev Deni – ausgeschieden
58kg Simon Maximilian – ausgeschieden
58kg Bellscheidt Samuel – ausgeschieden
63kg Buschner Nils – ausgeschieden
69kg Fischer Marc – ausgeschieden
69kg Lejkin Julian – ausgeschieden
76kg Vieweg Anton – Platz 5
100kg Marbach Karl – Platz 5

Int. Turnier Männer Freistil in Bialogard / POL

Int. Turnier Männer Freistil vom 25.- 26.03.2017 in Bialogard / POL

57kg Roman WALTER – 7 Teilnehmer – Platz 2
65kg William STIER – 4 Teilnehmer – Platz 2.
70kg Tim MÜLLER – 11 Teilnehmer – Platz 3
70kg Lennard WICKEL – 11 Teilnehmer – Platz 9
70kg Brian BLIEFNER – 11 Teilnehmer – Platz 5
74kg Martin OBST – 12 Teilnehmer – Platz 3
74kg Georg HARTH – 12 Teilnehmer – Platz 2
74kg Franco BÜTTNER – 12 Teilnehmer – Platz 5
86kg Alexander HAST – 13 Teilnehmer – Platz 5
97kg Gabriel SEREGELYI – 3 Teilnehmer – Platz 3




Erfolgreiches Wochenende für den DRB

Am vergangenen Wochenende gingen viele DRB Athleten bei internationalen Turnieren auf die Matte. Während die Freistil- und Frauenauswahl in Kiev antrat, ging es für das griechisch-römisch Team nach Dänemark.

 

 



 

Der erste Tag beim stark besetzten Turnier in Kiev war sehr erfolgreich. Aline Focken konnte bis 69kg die Bronzemedaille gewinnen. Im Halbfinale unterlag sie nach Führung noch auf Schulter. Bei den Männern lief es ähnlich gut. Lennard Wickel sicherte sich über die Hoffnungsrunde Bronze und Gabriel Seregelyi musste sich im kleinen Finale ganz knapp mit 4:3 geschlagen geben. Die Starter am zweiten Wettkampftag konnten nicht ganz an die tollen Ergebnisse anknüpfen und das Team musste ohne weitere Medaillen die Heimreise antreten.

Deutlich besser lief es bei den Thor Masters in Dänemark. Am Ende regnete es sechs Medaillen für den DRB. Etienne Kinsinger rang ein starkes Turnier und sicherte sich Bronze bis 59kg. Silber gab es dann sogar dreimal. Jan Rotter (75kg) und Hannes Wagner (80kg) mussten sich erst im Finale gegen die überraschend starken Polen geschlagen geben. Im nordischen Turnier sicherte sich zudem Christian John bis 130kg mit vier Siegen und einer Niederlage Silber. Noch erfolgreicher waren Timo Badusch (71kg) und Denis Kudla (85kg). Badusch zeigte sich in guter Form und setzte sich in all seinen fünf Kämpfen souverän durch. Olympiamedaillengewinner Kudla wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich ebenfalls sehr souverän Gold. Durch diese tollen Ergebnisse ging auch die Mannschaftswertung an das DRB Team.

 

Ergebnisse:

Freistil: http://sport-tv.com.ua/index.php
Greco: http://www.liga-db.de/Turniere/VT/2015/DK/170304_NykoebingFalster/indexENG.htm

 

Bronze
Lennard Wickel 74kg
Aline Focken 69kg
Etienne Kinsinger 59kg
Silber
Jan Rotter 75kg
Hannes Wagner 80kg
Christian John 130kg

Gold
Timo Badusch 71kg
Denis Kudla 85kg